Hast Du Angst Fehler zu machen?

Hallo liebe Leser*Innen,

hemmt oder lähmt Dich die Angst vor Fehlern manchmal so sehr, dass Du eher mit angezogener Handbremse durchs Leben gehst?

Machst Du Dir mehr Gedanken darüber, bloß keinen Fehler zu machen, anstatt darüber, was gut und einfach läuft?

Lässt Deine Angst vor Fehlern Dich in Deiner Komfortzone verkriechen?

Oder treibt Deine Angst vor Fehlern Dich so an, dass Du einen ungesunden Perfektionismus entwickelt hast?

Fehler machen wir alle. Sie gehören zum Leben dazu. Manche Fehler stellen sich hinterher sogar als Gewinn heraus. In Fehlern stecken Lernaufgaben. Fehler helfen uns dabei, uns weiter zu entwickeln.

Es gibt Fehler, die müssen wir einmal machen und dann sollten wir sie besser nicht wiederholen. Manche Fehler wiederholen wir so lange, bis wir aus ihnen gelernt haben. Manche Fehler sind so verhängnisvoll, diese sollten wir überhaupt nicht in Betracht ziehen.

Daher stellt sich nicht die Frage, ob wir es schaffen, keine Fehler zu machen. In einer Welt der Dualität, in der diese Spezie Mensch lebt, bringt uns diese Frage nicht weiter. Die Kenntnis um die Dualität (richtig – falsch, schwarz – weiß, oben – unten) zeigt uns einfach auf, dass Raum für Fehler da ist und wir ihn also akzeptieren müssen.

In dem Moment, in dem wir das tun, lässt die Angst nach. Wir sind ruhiger und entspannter. Sobald wir entspannt(er) sind, treffen wir bessere Entscheidungen. Und machen somit wenig(er) Fehler.

Wieviel Raum lässt Du heute Deinen Fehlern?

Ich danke Dir, dass Du meine Blogbeiträge liest. Solltest Du jemanden kennen, den dieser Beitrag auch interessieren könnte, so leite diesen Blogbeitrag sehr gerne weiter ❤️

Herzliche Grüße 👋

Kim

Schreiben Sie einen Kommentar

***Neuer Workshop***

Breathe, Release, Relax

Entdecke jetzt Deinen Atem – die Kraftquelle Deines Lebens!

ZUR ANMELDUNG >