Jetzt mit Code "pfingsten2018" 20% sparen! Gültig bis einschl. 3.6.2018. Sparpakete und Bücher ausgenommen.

Ist mangelndes Selbstbewusstsein angeboren?

Hallo liebe LeserInnen,

vor kurzem wurde mir diese Frage gestellt:

Ist mangelndes Selbstbewusstsein angeboren?

Tja, was meint Ihr? Ist mangelndes Selbstbewusstsein angeboren oder nicht?

Zuerst möchte ich mal auf den Begriff, die Charaktereigenschaft „SELBSTBEWUSSTSEIN“ eingehen: Ich trenne das Wort nun in seine drei Bestandteile auf, nämlich in „SELBST“, „BEWUSST“ und „SEIN“.

-Seiner Selbst bewusst sein,

-Bewusst(es) Selbst sein,

-Sein bewusst(es) Selbst fühlen, wissen, kennen, spüren…

Kann ein Mensch seiner Selbst nicht bewusst sein? Also, wenn diese Person gerade nicht im Koma liegt, ist sich jeder Mensch seiner Selbst bewusst, auch die Personen, die von sich selber behaupten, (zu) wenig Selbstbewusstsein zu haben, denn auch das ist Selbstbewusstsein, mit großer Selbstverständlichkeit dieses zu behaupten. Das erlebe ich nämlich immer wieder: Menschen, die mir mit großer Sicherheit sagen können, dass sie unsicher, schüchtern sind, was sie alles nicht können und wie wenig Selbstbewusstsein sie haben. Wie soll das ein Mensch können, wenn er sich seiner Selbst nicht bewusst ist?!

Ich persönlich stelle mir die Charaktereingenschaft gerne wie eine Pflanze vor, eine Pflanze, die bei manchen Menschen von Geburt an schon ziemlich groß gewachsen ist und bei manchen Menschen eher noch ein zartes, kleines Pflänzchen ist, so zart und klein, dass vielleicht gerade mal die Spitze dieser Pflanze sein Köpfchen aus der Erde reckt. Und wir sind als Babies/Kinder nun einmal darauf angewiesen, das unsere Erziehungsberechtigten sich darum kümmern, dass dieses zarte, kleine Pflänzchen namens Selbstbewusstsein gehegt, gedüngt, gewässert, geschmust, geliebt, geküsst, ermutigt und bewundert wird.

Was wird aus einem verkümmerten Pflänzchen namens Selbstbewusstsein?

Die Firma Gartenbaupflege hatte Insolvenz angemeldet bzw. war korrupt, sie arbeitete mit Pestiziden, sie schüttete Gift ins Grundwasser? Das bedeutet, dass das Pflänzchen nun nicht so gedeihen und wachsen konnte wie die anderen Pflanzen; ist das Pflänzchen dadurch zwangsläufig für den Rest seines Lebens nicht so stark und kräftig wie die anderen Pflanzen? Vielleicht. Ist das ein Fehler der Natur, des Universums? Ich meine Nein! Denn wisst Ihr, was das Schöne an Pflanzen ist? Jede Pflanze weiß, wie sie zu wachsen hat, jede Pflanze kennt seinen individuellen Bauplan und das bedeutet, dass die Pflanze Selbstbewusstsein so wachsen wird, wie es für den Garten, in dem sie steht, genau richtig ist. Sollte also in Deinem Garten die Pflanze Selbstbewusstsein nicht so groß und kräftig sein, wie zum Beispiel die Pflanze Selbstbewusstsein im Nachbarsgarten, wo Du vielleicht des öfteren rüberschielst (was Du im Übrigen lassen solltest, dazu allerdings mehr in einem anderen Artikel), dann einzig und allein aus dem Grunde, weil eine andere tolle Pflanze (Humor, Kreativität, Liebe etc.) soviel größer ist und in Deinem Lebensgarten mehr Platz, und in dem Fall mehr Platz von der Pflanze Selbstbewusstsein, braucht.

Fünf Tipps, damit die Pflanze Selbstbewusstsein mit sich so zufrieden ist, wie sie ist

1) Sei Dankbar! Sei dankbar dafür, das Deine Pflanze Selbstbewusstsein lebt und nicht weggerodet wurde. Dankbarkeit ist neben der Liebe das wichtigste Gut, der wichtigste Wert, den wir hier auf dieser Welt haben. Ich kann gar nicht oft genug betonen, wie wichtig die Dankbarkeit ist.

2) Höre auf, Dich zu vergleichen! Vergleiche mit anderen Pflanzen führt nur zu (mehr) Unzufriedenheit mit der eigenen Beschaffenheit. Eine Tulpe hat den Bauplan einer Tulpe und nicht den einer Rose. Eine Tulpe ist eine Tulpe und wird auch immer eine Tulpe bleiben. Und das ist auch gut so. Nicht auszudenken, wenn aus einer Tulpe mit einem Mal eine Nelke werden würde…

3) Schau auf das, was an Dir schön ist! Wir Pflanzen sehen oft vor anderen Bäumen den Wald nicht mehr, wie ein Sprichwort so schön heißt und dadurch verlieren wir gerne mal den Blick für unsere eigene Schönheit. Und jede Pflanze ist schön, darüber läßt sich nicht streiten, denn Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters und jede Pflanze betrachtet anders.

4) Nimm´ Komplimente an! Auch das erlebe ich immer wieder, es gibt so viele Pflanzen, die Komplimente mit „Ach nein, das finde ich gar nicht, schau´ doch mal nur, wie ich aussehe…“ abwerten. Das ist ganz schade! Denn erstens minimierst Du dadurch die Meinung Deines Gegenübers und zweitens entziehst Du Dir selber dadurch das notwendige Wasser, das Pflanzen nun mal zum Überleben brauchen. Du hast heute noch kein Kompliment bekommen? Dann hol´ es Dir! Entweder von den anderen Pflanzen in Deinem Garten oder im Nachbarsgarten. Aus dem Grund darfst Du gerne in den Nachbarsgarten rüberschielen 🙂

5) Achte auf Dein Aussehen! Gerade wenn Du als Pflanze nicht so groß und kräftig gewachsen bist wie zum Beispiel die Sonnenblume oder so schön bist wie die Rose, umso wichtiger ist es, dass Du auf Dein Aussehen achtest. Also, lasse Dich nicht hängen,habe keine schmutzigen Flecken an Dir, und immer darauf achten, dass alles gut zurecht geschnitten und manikürt ist.

Beachtest Du diese 5 Tips und wendest sie täglich an, so wirst Du bemerken, wie sich Dein Gefühl für Dein Selbstbewusstsein verändert, verbessert, verstärkt…

So, das wäre es jetzt für heute. Ich hoffe, ich konnte Euch mit den Tipps helfen und ich freue mich über Eure Gedanken.

Enjoy your day and Get on 🙂

Eure Kim

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Coaching veröffentlicht. Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Zum Impressum.

Zurück

Exklusiv für Sie!
Das 7-Tage
Meditationsprogramm
"Liebe"
Jetzt 7 Tage lang kostenlos zusammen mit Kim Fleckenstein
online meditieren!

Start: Montag, 09.04.2018
Jetzt anmelden und dabei sein!
close-link
Exklusiv!
Meditations-programm
"Liebe"
Jetzt kostenlos 
7 Tage lang
mit  Kim Fleckenstein
online meditieren!

Start:
Montag, 09.04.2018
Jetzt anmelden!