Jetzt mit Code "pfingsten2018" 20% sparen! Gültig bis einschl. 3.6.2018. Sparpakete und Bücher ausgenommen.

Wie denken Sie über Ihren Ärger?

Jeder von uns hat sich schon einmal oder mehrmals geärgert und wird es vielleicht in Zukunft auch noch des öfteren tun. Denn die Aussage zum Thema Ärger lautet fast immer wie folgt: „Ja, wenn sie oder er sich so verhält, dann muß ich mich ja ärgern.“ Irrtum, denn das Verhalten anderer Menschen ist vielleicht ein Auslöser für Ihr Gefühl von Ärger, doch die Ursache ist es nicht.

Die Ursache für Ärger liegt in Ihrem Denken und nicht im Verhalten Ihres Gegenübers. Mit Ihrem Denken haben Sie im Laufe der Zeit Gedankenmuster von Schuld und Verurteilung entwickelt, was dazu führt, dass Sie sich über das Verhalten eines Menschen ärgern. Hierzu ein Beispiel:

Eine Person, die Sie nicht besonders mögen, tritt Ihnen unabsichtlich auf den Fuß, was auch noch schmerzt. Ihr Ärger über diese „unangenehme“ Person ist groß und in Gedanken sagen Sie vielleicht Sätze wie: „Blöde Kuh“, „Oh, dieses Trampeltier“ oder „Hätte sie/er nicht besser aufpassen können“ usw. Am zweiten Tag: ähnliche Situation, selber Fuß (daher noch mehr Schmerzen), aber kein bißchen Ärger. Woran liegt es?

Am zweiten Tag ist Ihnen eine Person auf den Fuß getreten, die Sie sehr mögen, so dass Sie nicht auf die Idee kommen, das Gefühl von Ärger dieser Person gegenüber zu empfinden. Im Gegenteil, Sie haben das Ganze vielleicht sogar mit den Worten: „Ach, halb so schlimm, ich weiß ja, dass Du es nicht extra gemacht hast“ entschuldigt.

Dieses Beispiel zeigt Ihnen, dass Ihr Ärger nicht durch die Handlungen anderer Menschen ausgelöst wird, sondern durch Ihre persönliche Interpretation für die Ereignisse in Ihrem Leben, durch Ihre Gedankenmuster, durch Sympathie und Antipathie und durch die Bilder in Ihrem Kopf.

Denken Sie JETZT einmal darüber, wie Sie sich zukünftig in Situationen, die Sie bisher geärgert haben, verhalten können, indem Sie zu diesen Situationen folgenden Satz vervollständigen: „Ich bin verärgert, weil….und ich brauche….“

Ich wünsche Ihnen einen tollen und ärgerfreien Tag!

Und denken Sie immer daran: Das Beste kommt noch!

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Coaching veröffentlicht. Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Zum Impressum.

Zurück

Exklusiv für Sie!
Das 7-Tage
Meditationsprogramm
"Liebe"
Jetzt 7 Tage lang kostenlos zusammen mit Kim Fleckenstein
online meditieren!

Start: Montag, 09.04.2018
Jetzt anmelden und dabei sein!
close-link
Exklusiv!
Meditations-programm
"Liebe"
Jetzt kostenlos 
7 Tage lang
mit  Kim Fleckenstein
online meditieren!

Start:
Montag, 09.04.2018
Jetzt anmelden!