Jetzt mit Code "pfingsten2018" 20% sparen! Gültig bis einschl. 3.6.2018. Sparpakete und Bücher ausgenommen.

Wie schaut Ihr Lebensfluss aus?

Nun ist es bald wieder soweit: Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und wir können die Wintergarderobe mit der Sommergarderobe austauschen.

Meine Freundin Emma nutzt diesen Garderobenwechsel immer dazu, um sich von den Kleidungsstücken zu verabschieden, die sie nicht mehr braucht. Sie hatte während des Winters festgestellt, dass sie einige Sachen gar nicht oder kaum getragen hatte und für sie war klar: „Diese Sachen nehme ich nicht mehr mit. Ich bin lieber offen für neue Stücke und Begegnungen.“ Mein Freund John hat sie gefragt, wie sie das macht, Dinge einfach loszulassen und sich von ihnen zu trennen, er habe damit immer wieder Probleme…mit dem Loslassen. Emma hat es John dann erklärt:

“ Stell´ Dir das Leben wie einen schönen Fluss vor, der mal langsamer und mal schneller fließt. Du lässt Dich von diesem Fluss mitnehmen, indem Du Dich ihm einfach anvertraust. Da es Dein Lebensfluss ist, wird Dich das Wasser genau an die Stellen bringen, zu denen Du bereit bist, um dort die Erfahrungen zu machen, die Dich in diesem Leben wieder weiterbringen.

Manchmal begleiten Dich auf dieser Reise Menschen, die Du schon kennst, Du begegnest neuen Menschen, die an Deinem Lebensfluss am Uferrand sitzen und auf Dich warten und andere Menschen entscheiden sich dafür, aus Deinem Lebensfluss auszusteigen, weil sich in ihrem Lebensfluss, der den Deinen eine Zeitlang gekreuzt hat, eine Abzweigung befindet. Diese Abzweigung möchten sie nun nehmen, ohne Dich, drum lasse sie gehen, denn diese Abzweigung ist für Dich nicht die richtige.

Du begegnest auf dieser Lebensreise vielen Menschen, die sich am Rand des Flusses an Ästen festklammern, weil sie Angst vor neuen Erfahrungen haben, weil sie denken, diese neuen Erfahrungen werden vielleicht nicht schön sein oder es stehen Personen ihres Vertrauens am Rand, sagen ihnen, sie sollen an diesen dünnen Ästen lieber festhalten und kein Risiko eingehen. Doch nur Du kannst entscheiden, wie groß das Risiko für Dich wirklich ist.

Es ist wie mit der Kleidung: wenn Du keine neuen Kleider anprobierst, stellst Du nicht fest, ob sie Dir gefallen und wie gut sie Dir stehen. Und eines ist auch gewiss: Das Wasser in Deinem Lebensfluss fließt immer weiter, ob Du mitschwimmst oder nicht.“

Ich wünsche Ihnen einen tollen Frühling mit vielen neuen Kleidern!

Und denken Sie immer daran: Das Beste kommt noch!

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Coaching veröffentlicht. Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Zum Impressum.

Zurück

Exklusiv für Sie!
Das 7-Tage
Meditationsprogramm
"Liebe"
Jetzt 7 Tage lang kostenlos zusammen mit Kim Fleckenstein
online meditieren!

Start: Montag, 09.04.2018
Jetzt anmelden und dabei sein!
close-link
Exklusiv!
Meditations-programm
"Liebe"
Jetzt kostenlos 
7 Tage lang
mit  Kim Fleckenstein
online meditieren!

Start:
Montag, 09.04.2018
Jetzt anmelden!