Hilfe in der Krise!

Coaching & Therapie per Skype, Facetime oder Telefon

Mindfulness-Mittwoch: Selbstvertrauen

Hallo liebe Leser*Innen,

dies ist die letzte Woche im Soulfood-Club, in der es um das Thema „Ziele setzen & erreichen“ geht, denn im April geht es um die „Gedanken & Gefühle“

Auch in der Zeit von Corona, den Ausgangsbeschränkungen, dem Ziel einer „Herdenimmunität“ gibt es weiterhin Pläne, Ziele oder Projekte. Manche Ziele, Pläne und Projekte haben sich zwar in Luft aufgelöst, andere wurden auf „on hold“ gestellt und andere wiederum werden gerade neu geboren. Und diese sind derzeit oft geprägt von den Nachrichten, Berichten, Virologenaussagen etc.

All diese Meinungen haben einen großen Einfluss auf uns als Gesellschaft aber auch im Einzelnen:

Wem kann ich glauben? 

Was sagt der oder die Expertin?

Wer hat Recht und wer nicht?

Obwohl es bei dieser ganzen Thematik kein wirkliches „recht haben“ gibt – liegt die Wahrheit wie so oft irgendwo dazwischen – gilt es aber dennoch achtsam zu sein. Geht es darum, wie Du Dir selber derzeit besonders vertrauen musst, auf wen und was Du derzeit hören kannst oder eben nicht.

Daher achte an diesem Mindfulness-Mittwoch doch einmal auf folgendes:

Bin ich achtsam, auf oder was ich derzeit höre?

Bin ich achtsam, wem ich vertrauen möchte?

Bin ich achtsam, ob ich bei manchen einfach zu blind vertraue?

Bin ich achtsam, was diese ganzen Beschränkungen mit mir körperlich, geistig und seelisch machen?

Bin ich achtsam, in welche Diskussionen ich mich hineinziehen lasse?

Bin ich achtsam, was ich nach wie vor tun darf, um an meinen Zielen dranzubleiben?

Natürlich weiß ich nicht, in welcher Situation Du Dich derzeit befindest. Ob es Dir trotz all der Umstände relativ gut geht. Weil Du noch einen festen Arbeitsplatz hast, Du immer noch Aufträge hast. Du in einer harmonischen Beziehung lebst und zu Hause genug Platz ist, um sich auch mal aus dem Weg gehen zu können.

Oder ob bei Dir das Gegenteil der Fall ist. Weil Du Dich alleine oder gar einsam fühlst. Weil Du Angst vor einer Virusansteckung hast, obwohl diese ja kommen muss, damit diese Herdenimmunität überhaupt vonstatten gehen kann. Ob Du finanzielle Ängste hast oder Dir diese unsichere Phase im gesamten auf die Seele drückt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du achtsam bist, vor allem, wenn es Dir körperlich und/oder seelisch nicht gut geht. Dass Du Dir per Telefon oder online jemanden suchst, der Dir in dieser Phase hilfreich – soweit es für diese Person geht – zur Seite stehen kann. Solltest Du verzweifelt sein, weil sich Deine Pläne, Ziele oder Projekte in Luft aufgelöst haben, so mache Dir bewusst: aufgeschoben ist nicht aufgehoben. 

Auch wenn es derzeit so scheinen mag, als ob vieles den Bach runtergeht, so wird es definitiv wieder andere und bessere Zeiten als jetzt geben. Diese Krise ist zu schaffen, da bin ich mir sicher. Aber es geht darum, dass wir jetzt geduldig sind und darauf achten, wie wir uns fühlen und bei Bedarf nach Hilfe Ausschau halten, um schnell gegenzusteuern. 

Ich bin in Gedanken bei Dir!

Pass auf Dich auf, bleib gesund und sei achtsam 💕

Motivierende Grüße 

Kim 🤗

Schreiben Sie einen Kommentar

Neuer Selbstlernkurs!

Circle of life -

Lass' Deine Lebensenergie fließen!